Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,


 

vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Homepage. Unser Land hat viel Zukunftspotenzial! Niedersachsen ist mit seinen Städten und Regionen ein aktives Bundesland. Wir sind nicht nur eine treibende Kraft in Wirtschaft und Forschung, sondern auch Vorbild in der Energiewende. Gleichzeitig ist unsere Heimat aber stark geprägt von der Landwirtschaft. Der intensive Austausch der Arbeit in Brüssel und der Politik vor Ort ist unabdingbar. Dafür setze ich mich ein. Für eine starke Stimme Niedersachsens in der Europäischen Union.


Herzlichst
Ihre



 
13.09.2017

"Europa ist ein Leuchtturm des Freihandels. Juncker sendet ein starkes Signal für freien und globalen Handel in Zeiten von wachsender Abschottung und Protektionismus“, so die neue handelspolitische Sprecherin der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Godelieve Quisthoudt-Rowohl und weiter „Ein Europa das schützt, ein Europa das Märkte öffnet, ein Europa das auf Grundlage von Gegenseitigkeit die Globalisierung gestaltet - dies ist die richtige Balance.“

weiter

15.02.2017
„CETA hat auf europäischer Ebene heute die letzte Hürde erfolgreich genommen und ich bin überzeugt davon, dass  Europas Bürgerinnen und Bürger von diesem Abkommen profitieren werden“, so Godelieve Quisthoudt-Rowohl, stellvertretende Vorsitzende der parlamentarischen Delegation für die Beziehungen zu Kanada und Mitglied im Ausschuss für internationalen Handel.
weiter

31.01.2017

„Entgegen der vielfach zum Ausdruck gebrachten Meinung, die EU entferne sich vom Bürger, gibt es zahlreiche Fördermaßnahmen, die beim Einzelnen ankommen. Hierzu gehört beispielsweise die Förderung junger Unternehmer im Rahmen von Erasmus für Jungunternehmer (EYE) und Enterprise Europe Netzwerk (EEN). Unternehmergeist und mutige, innovative Ideen sind die Grundvoraussetzung für das Wirtschaftswachstum Europas und werden von der EU zurecht gefördert“, so Godelieve Quisthoudt-Rowohl.

weiter

25.01.2017


Die Abgeordneten des Internationalen Handelsaus-
schusses des Europäischen Parlaments stimmten gestern für CETA, das Wirtschafts- und Handelsabkommen zwischen Kanada und der EU und gaben damit ein positives Signal für die im Februar stattfindende Abstimmung im Plenum.

weiter

27.10.2016
„Zukünftig müssen wir mehr für unsere Freihandelsabkommen werben und dürfen uns nicht unserer Handlungsfähigkeit auf dem internationalen Parkett berauben lassen“, so die Vize-Vorsitzende der parlamentarischen Delegation für die Beziehungen mit Kanada weiter
weiter